hauswirtschaft Gebr. Mayer

ehemaliges von Haumüller’sches Hofgut; großvolumiges nachbarockes Wirtshaus, hausteingegliederter Krüppelwalmdachbau, 1809 [....]

Quelle: Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (Hrsg.): Nachrichtliches Verzeichnis der Kulturdenkmäler Kreisfreie Stadt Ludwigshafen, Mainz 2017


An der Stelle befand sich das Haumüller´sche Hofgut (Hofreite), benannt nach dem Besitzer Freiherr Johann Mathias von Haumüller von Mühl(en)thal (* um 1660-1721), erwähnt in der Schatzungsliste von 1723. (1,3). Das Anwesen erbte Freiherr General Joseph von Hohenhausen und Hochhaus (1711-1801), möglicherweise jener Hauptmann von Hohenhausen, der 1741 in Oggersheim das Freifräulein von Mühlenthal (Gustaviana von Milenthal, *1723) heiratete. Das jetzige Gebäude wurde 1809 vom französischen Gesandten am Badischen Hof, Nikolaus Massius erbaut. (1)

 

1818 kaufte es der Handelsmann (Fruchthändler und Armeelieferant) Clemens Bernays (1773-1837) und seine Frau Theresia Creizenach aus Mainz als "ehemaliges Herrschaftshaus an der Hauptstraße, Scheuer, Stallungen, Brennerei, großer Gemüse- und Baumgarten" samt dem "steinernen Gartenhaus mit Ausblick". 1832 erwarb die Familie Bürgerrecht in Frankenthal und ließ 1841  das große Wohnhaus mit 28 Zimmern samt dem übrigen Besitz in Oggersheim  Ein Teil des Oggersheimer Besitzes, das Landgut und die Landstücke, der Bernays hatten die Handelsleute Michael Isaac und Abraham Isaac, diese waren aber den Steigerungspreis schuldigen geblieben. Daher wurde 1850 eine Zwangsversteigerung angesetzt. Theresa Bernays und die Miterben hatten wohl bereits ihrer Ansprüche weiter veräußert.

Der Bierbrauer Christian Ludwig Christ hatte bereits 1846 hier ein Brauerei eingerichtet und im Mai 1850 ließ er als ein Rechtsinhaber der Witwe und Erben Bernays, zusammen mit dem Gutsbesitzer Karl Friedrich König und der  Spezereihändlerin Anna Maria Weinheimer, Witwe Ludwig Schaaf eine Zwangsversteigerung ansetzen gegen die Gesamtschuldner Michael Isaac und Abraham Isaac.

Ausschnit aus einer Zeichnung von Schäfer, abgebildet in Karl Kreuter: Kurze Heimatkunde von Oggersheim 1939

Quellen:

(1)Poller, Oskar: Oggersheimer Bürgerbuch- DieEinwohner Oggersheims 1584 - 1814, Frankfurt 1991

(2) https://www.zum.de/Faecher/G/BW/Landeskunde/rhein/ma/ma_rm02.htm

(3) http://www.prfk.org/component/joodb/article/6/12111-haumiller-johann-matheus